Schlagwort-Archive: Kelchkoralle

Kuscheln

DIMG_20140427_183003ie Clownfische habe sich mittlerweile an das Nesselgift der Kupferanemone gewöhnt und kuschen regelmäßig mit ihr. Meine Frau hofft das dies früher oder später dazu führt das die Zwei Eier legen (Zuchtbecken ik hör dir Trapsen 😉 … mal sehen. Am Ende dieses Beitrages gibt es auch ein kurzes Video dazu.

Es gibt fünf neue Korallen in meinem Becken:

  • Kelchkoralle (Tubinaria reniformis). Sie hat sehr schöne kleine gelbe Polypen die man nur sieht wenn man genau hinschaut.
  • Bartkoralle (Duncanopsammia axifuga). Tolles Tier und bereits eine meiner Lieblinge
  • Flötenkoralle oder Fingerkoralle (Caulastrea furcata). Wenn das Tageslicht aus geht kann man schön sehen wie sie ihre Tentakel ausbreitet und nach Nahrung fischt.
  • Blaulilafarbene Margeritenkoralle (Goniopora tenuidens). Mal eine neue Farbe im Becken. Bewegt sich schön bei leichter Strömung
  • Hammerkoralle (Euphyllia ancora). Sieht man in vielen Becken in grün. Ich fand orange, ist mal etwas anderes. Hat sich mittlerweile auch gut ausgebreitet.

Duncanopsammia axifuga Duncanopsammia axifuga Duncanopsammia axifuga Tubinaria reniformis Goniopora tenuidens Euphyllia ancoraCaulastrea furcataCaulastrea furcata

IMG_20140524_111232Mein Becken hat jetzt auch schon einige anspruchsvollere Korallen (SPS/LPS) und deshalb habe ich mir eine Osmoseanlage gekauft und noch einen Mischbett Vollentsalzer dahinter angeschlossen. Somit ist sicher gestellt das bei den zwei wöchentlichen Wasserwechseln nichts ins Becken kommt was dort nicht hinein gehört. Osmoseanlage und Entsalzer habe ich auf ein wasserfestes IMG_20140430_203319Brett montiert, so kann ich diese bei bedarf schnell auf und ab bauen. Bereits nach dem ersten Wasserwechsel mit dem „sauberen Wasser“ habe sich die Erscheinungsbilder einiger Korallen sehr positiv verändert!

 

Advertisements

Alles Banane!

Juwelen-Felshüpfer (Salarias fasciatus)Als Ersatz für die Maiden Schläfergrundel ist ein Juwelen-Felshüpfer (Salarias fasciatus) eingezogen.  Diser Fisch ist nun schon seit Tagen damit beschäftigt das Becken von den Algen zu säubern. Er passt sich so gut an seine Umgebung an, das er manchmal sehr schwer zu sehen ist (siehe Suchbild, Wo ist der Fischzweites Bild). Als Unterstützung und weil der alte Einsiedler-Krebs zwei Wochen verschwunden war habe ich noch einen kleinen Einsiedler dazu gekauft. Er war weniger als 5 Sekunden im Becken als der Alte wieder aufgetaucht ist 😉

Kelchkoralle (Tubastraea faulkneri)Die Kelchkoralle lies sich kurz mal etwas sehen, hat sich aber leider wieder danach zusammen gezogen. Um etwas mehr Farbe in das Becken zu bringen habe ich dann noch eineSinularia mollis Lederkoralle gekauft. Es ist eine Sinularia aber ich bin mir nicht 100% sicher was genau für eine. Vermutlich eine Sinularia mollies.

DSC04608Als Besonderheit für den Hawaii Doktor habe ich etwas Banane ein das Becken gelegt. Der Doktor war nur etwas schüchtern und hat sich nicht ganz an die Scheibe getraut. Dafür war der Putzerfisch um so mutiger und hat fleissig an ihr geknabbert. Dabei sind immer wieder Stücke herunter gefallen die der Doktor dann dankbar aufgeschnappt hat. Gegen Abend habe ich die Bananenscheibe auf einen der Steine gelegt. Am nächsten Morgen hatte sich der Einsiedler diese dann geschnappt und in Beschlag genommen (wurde gegen Mittag von mir dann aus dem Becken genommen).

DSC04602 DSC04607 DSC04614

Cleanup Crew

Maiden Schläfergrundel (Valenciennea puellaris)Meine braunen Schmieralgen wachsen fleißig weiter. Um sowohl diese ein zu dämmen und damit der Doktor geputzt wird habe ich heute ein paar neue Bewohner gekauft:

Ausserdem habe ich mir noch eine Röhrenkoralle (Pachyclavularia violacea) zu gelegt. Sie hat sich innerhalb eines Tages geöfnet und ist in der Strömung sehr schön an zu sehen.

Pachyclavularia violacea - Röhrenkoralle Röhrenkoralle (Pachyclavularia violacea)

Der Puzterlippfisch IMG_20140304_201048hat sich direkt an die Arbeit gemacht und sich um den Hawaii Doktor gekümmert. Die Grundel hat etwas Sand gesiebt und sich dann unter die grüne Krustenanemone zurück gezogen. Auch die Putzgarnele versteckt sich auch meist IMG_20140304_204017unter irgend welchen Steinen. Sobald ich allerdings etwas Futter in das Becken gebe kommt sie sofort heraus gekrabbelt und versucht hektisch etwas von dem Futter ein zu fangen.

Zum Schluss noch die aktuellen Wasserwerte:

  • Nitrit: < 0.01
  • Nitrat: 1
  • Magnesium: 1220 -> Angehoben
  • Calcium: 480
  • Phosphat: 0
  • Karbonhärte: 9 -> Angehoben
  • Armonium: 0
  • ph-Wert: 7.8